09.02.2020, 02:44 Uhr CSU-Chef Söder: «Signal» nach Thüringen

1 min Lesezeit 09.02.2020, 02:44 Uhr

Die Forderung der Koalitionsspitzen in Berlin nach baldigen Neuwahlen in Thüringen hat CSU-Chef Markus Söder als «klares Signal» bezeichnet. Gleichzeitig attackierte er die AfD und kritisierte erneut mit scharfen Worten den Eklat bei der Ministerpräsidentenwahl in Erfurt. «Egal wie sich Mehrheiten bilden, aber eines darf nie passieren: Dass die geistigen Erben aus den 30er Jahren, die völkisches Gedankengut haben, dass die am Ende darüber bestimmen, wer unser Land führt und wer unser Land regiert», sagte Söder in Nürnberg. Der FDP-Politiker Kemmerich hatte sich mit den Stimmen von FDP, CDU und auch der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen wählen lassen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.