10.11.2020, 19:05 Uhr Crypto-Bericht: Reaktionen der Parteien

1 min Lesezeit 10.11.2020, 19:05 Uhr

Die Parteien reagieren unterschiedlich auf den Bericht der GPDel zur Crypto-Affäre. Der SP und den Grünen stösst vor allem sauer auf, dass der Schweizer Nachrichtendienst den Bundesrat 26 Jahre lang über die manipulierten Geräte der Crypto AG im Unklaren liess. Grüne und SP befürworten die Einsetzung einer parlamentarischen Untersuchungskommission PUK. Die FDP betonte dagegen in einer Mitteilung, dass eine PUK nicht notwendig sei. Der nun vorliegende Bericht zeige, dass keine Schweizer Interessen gefährdet gewesen seien. Die CVP sagte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA, der Bundesrat werde die richtigen Konsequenzen aus dem Bericht ziehen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF