10.11.2020, 16:12 Uhr Crypto-Affäre: GPDel kritisiert BR

1 min Lesezeit 10.11.2020, 16:12 Uhr

In der sogenannten Crypto-Spionageaffäre liegt der Bericht des höchsten Kontrollorgans des Parlaments auf dem Tisch. Die Geschäftsprüfungsdelegation GPDel kritisiert darin den Bundesrat. Der Bundesrat soll demnach erst Ende 2019 über die Sache im Bild gewesen sein. Die GPDel wirft ihm daher mangelnde Führung und Aufsicht vor. Der Bundesrat trage eine Mitverantwortung daran, dass die Crypto AG jahrelang unsichere Chiffiergeräte verkaufte. Anfang Jahr hatten Medien aufgedeckt, dass der US-amerikanische und der deutsche Geheimdienst hinter der Zuger Crypto AG standen, die manipulierte Chiffriergeräte verkaufte.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.