25.01.2020, 19:15 Uhr Coronavirus: Rückholaktionen geplant

1 min Lesezeit 25.01.2020, 19:15 Uhr

Wegen des neuen Coronavirus gibt es offenbar Bestrebungen aus Frankreich, den USA und Russland, ihre Staatsangehörigen aus Wuhan zurückzuholen. Der französische Automobilkonzern PSA teilte mit, er werde seine Angestellten und deren Familien aus Wuhan nach Frankreich zurückholen. Betroffen seien 38 Personen. Laut einem Bericht der «South China Morning Post» soll das französische Generalkonsulat die Ausreise sämtlicher französischer Staatsangehöriger aus Wuhan vorbereiten. Gemäss der US-Zeitung «Wall Street Journal» planen auch die USA, ihre Staatsangehörigen nach Hause zu holen. Dasselbe gilt laut der Nachrichtenagentur Novosti für Russland. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.