Coronaskeptischer Arzt wird Fall für die Behörden
  • News
Der Kanton Luzern richtet sein Auge auf den Arzt Andreas Heisler. (Bild: Youtube)

Kanton schaltet sich ein Coronaskeptischer Arzt wird Fall für die Behörden

1 min Lesezeit 23.09.2020, 07:07 Uhr

Die Rontalpraxis in Ebikon ist derzeit geschlossen. Dem Arzt der Praxis sind die Angestellten davongelaufen, weil er eine kritische Haltung gegenüber den Corona-Schutzmassnahmen einnimmt. Nun wollen die Behörden reagieren.

Er erteilte Maskendispense ohne entsprechende Abklärungen und trat an Demonstrationen auf: Der Arzt der Rontalpraxis in Ebikon vertritt in Sachen Corona nicht die gleiche Haltung wie die Gesundheitsbehörden. Deswegen hätten auch seine Mitarbeiterinnen gekündigt, erklärte er kürzlich (zentralplus berichtete).

Nun will sich der Kanton mit dem Fall befassen. «Das Gesundheits- und Sozialdepartement hat im besagten Fall die notwendigen Massnahmen eingeleitet», teilt er gegenüber «20 Minuten» mit. Weitere Informationen geben die Behörden nicht bekannt.

Ärzte müssten ihre Tätigkeit jedoch sorgfältig und gewissenhaft ausführen. Unabhängig von ihrer persönlichen Meinung müssten sie zudem die empfohlenen Schutzmassnahmen einhalten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.