Coronafall in Krienser Kindergarten: 20 Kinder müssen in Quarantäne
  • News
Für 20 Kinder geht es nach nur einer Woche wieder nach Hause – in die Quarantäne. (Symbolbild) (Bild: ©iStockphoto.com/vgajic)

Nach nur einer Woche Betrieb Coronafall in Krienser Kindergarten: 20 Kinder müssen in Quarantäne

1 min Lesezeit 25.08.2020, 07:02 Uhr

Weil sich eine Lehrerin mit dem Corona-Virus angesteckt hatte, wurden 20 Kinder des Kindergartens Houelbach in Kriens in die Quarantäne geschickt – eine Woche, nachdem der Kindergarten angefangen hatte.

Am Montag wurden Eltern, deren Kinder den Kindergarten Houelbach in Kriens besuchen, mit einem Mail über den Vorfall informiert. Darin stand, dass sich eine Kindergartenlehrerin mit dem Virus angesteckt hatte. In der Folge müssen 20 Kinder für 10 Tage in die Quarantäne.

Markus Buholzer, Rektor der Volksschule Kriens, sagte gegenüber «20 Minuten»: «Die Lehrperson hat sich vorbildlich verhalten und gut reagiert. Sie war auch nicht in einem Risikogebiet in den Ferien.» Nachdem die Frau grippeähnliche Symptome bekommen habe, sei sie am Freitag zum Arzt gegangen und habe einen Coronatest gemacht. Am Sonntag sei der positive Befund gekommen. Die Betroffenen seien umgehend telefonisch informiert worden.

Nur eine von zwei Klassen betroffen

Gemäss «20 Minuten» ist nur eine der beiden Klassen betroffen, für die andere ginge der Unterricht wie geplant weiter. Die Schulleitung gehe aktuell davon aus, dass auch die andere Klasse ab September wieder in den Kindergarten gehen dürfe. Auch die Eltern der betroffenen Kindern müssen nicht in Quarantäne und werden lediglich gebeten, so gut wie möglich Abstand zu halten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.