07.01.2021, 11:05 Uhr Corona treibt mehr Leute in Sozialhilfe

1 min Lesezeit 07.01.2021, 11:05 Uhr

Die SKOS, die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe, rechnet damit, dass in den nächsten zwei Jahren mehr Menschen von der Sozialhilfe abhängig werden. Dies unter anderem als Folge der Corona-Pandemie. Die SKOS prognostiziert, dass die Zahl der Hilfsbedürftigen im Vergleich zu 2019 um ein Fünftel steigen könnte. Das wären fast 58’000 Personen zusätzlich in der Sozialhilfe. In den Tourismusregionen Luzern und Genf zeigen sich bereits die Spuren der Pandemie: Im November gab es mehr Hilfsbedürftige. Die SKOS fordert vom Bundesrat, die Wirtschaft bis zum Ende der Pandemie zu unterstützen. Ansonsten werde die Sozialhilfe überlastet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.