12.01.2021, 21:54 Uhr Corona schützt vor Hinrichtung

1 min Lesezeit 12.01.2021, 21:54 Uhr

Wegen der Covid-19-Erkrankung von zwei zum Tode verurteilten Mördern hat ein US-Bundesgericht den Aufschub der Hinrichtungen angeordnet. Den zwei Mördern müsse vor der Exekution die Gelegenheit zur Genesung gegeben werden. Die Anwälte der Häftlinge hatten argumentiert, dass die angegriffenen Lungen den Coronakranken bei der Hinrichtung unzumutbare Qualen bereiten könnten, wenn das tödliche Gift gespritzt werde. Das Justizministerium soll die Exekutionen laut Gerichtsentscheid frühestens im März durchführen. Dann ist Joe Biden neuer US-Präsident, der die Todesstrafe ablehnt. Damit steigt die Chance auf eine Begnadigung der zum Tod Verurteilten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-20 19:57:26.970990