29.12.2020, 14:56 Uhr Corona-Mutanten werden beobachtet

1 min Lesezeit 29.12.2020, 14:56 Uhr

Der Bund will die Situation mit mutierten Coronaviren künftig genauer beobachten. Bisher wurde nur ein kleiner Teil der Proben so genau analysiert, dass allfällige neue Varianten entdeckt werden können. Dies solle sich ändern, damit man wisse, ob neue Varianten die Pandemie beeinflussen würden, sagte Patrick Mathys vom Bundesamt für Gesundheit BAG. In der Schweiz sind derzeit sieben Fälle von Personen bekannt, die sich mit einer neuen Variante des Coronavirus angesteckt haben. Die wissenschaftliche Task-Force rät, die Kontaktverfolgung vor allem dort zu intensivieren, wo das mutierte, ansteckendere Virus nachgewiesen wurde. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.