Corona-Demo in Zug war grundsätzlich friedlich – neun Wegweisungen und eine Verhaftung
  • Gesellschaft
  • Update
Die Demo Zug von der Gubelstrasse durch die Stadt zum Stierenmarkt-Areal. (Bild: Markus Mathis)

3'000 Personen zogen durch die Stadt Corona-Demo in Zug war grundsätzlich friedlich – neun Wegweisungen und eine Verhaftung

2 min Lesezeit 12 Kommentare 13.06.2021, 12:38 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat in der Stadt Zug eine Demonstration gegen die Corona-Massnahmen des Bundes stattgefunden. Die Veranstalter kündeten bis zu 10’000 Personen an – gekommen sind rund 3000. Nach einem Marsch durch die Stadt versammelten sie sich auf dem Stierenmarkt-Areal.

Für den Abstimmungssonntag wurde eine Gross-Demo in Zug angekündigt. Die Stadt hat die Kundgebung bewilligt (zentralplus berichtete). Laut der Zuger Polizei sind dem Aufruf letztlich gut 3’000 Personen gefolgt.

Gegen 13 Uhr trafen die ersten Demo-Teilnehmer auf der Gubelstrasse ein. Die Polizei war mit ihren Dialogteams vor Ort und bat die Leute darum, bei Fragen und Problemen auf die Mitarbeiter zuzugehen. Kurz vor 14 Uhr marschierte der Zug los. Der Verkehr inklusive ÖV wurde grosszügig umgeleitet. Auf Twitter warnte die Zuger Polizei vor den Verkehrsbehinderungen.

Angeführt wurde die Demo von einem Wilhelm Tell-Darsteller aus dem Urnerland, es folgten Trychler und die Freunde der Verfassung. Und nach einer gemischten Gruppe unterschiedlicher Leute marschieren die in Violett gekleideten Mitglieder von Mass-Voll. Um zirka 14.30 Uhr kam der Umzug auf dem Stierenmarkt-Areal an. Hier wurden verschiedene Reden gehalten und man lässt Ballone aufsteigen.

Kleinere Zwischenfälle

Die Zuger Polizei zieht am Sonntagabend eine positive Bilanz. Die Kundgebung sei ohne grössere Zwischenfälle verlaufen. Polizei sowie Einsatzkräfte aus dem Zentralschweizer Konkordat waren mit uniformierten sowie zivilen Einsatzkräften im Einsatz. Gegen neun Personen, die versuchten, die Demo zu stören, wurden weggewiesen.

Zudem wurde am Bahnhof Zug ein 36-jähriger Kundgebungsteilnehmer verhaftet, der gegen einen Mitarbeiter der Transportpolizei tätlich geworden war. Nach 17.30 Uhr löste sich die Kundgebung auf dem Stierenmarktareal gemäss Polizei allmählich auf.

Eindrücke der Demo gibt’s in der Galerie:

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

12 Kommentare
  1. Felix, 16.06.2021, 09:04 Uhr

    Mit der Demo habe ich kein Problem. Auch das sie keine Masken trugen ist mir eigentlich egal (das war ja eines der Anliegen). Ich bitte einfach alle Teilnehmer, solltet ihr den Chäfer einfangen: bleibt zu Hause, kuriert euch aus und wenn ihr keine Luft mehr bekommen solltet .. bleibt immer noch zuhause. Es wäre wirklich ein Skandal, wenn nur einer von euch den Spital aufsuchen würde und dabei unser Gesundheits-Personal belastet.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Martin Iten, 14.06.2021, 23:05 Uhr

    «Zentralplus», finde ich super, dass ihr darüber einen Artikel veröffentlich haben. Viele anderen Medien war diese Demo kein Artikel wert, vielleicht weil sie sich im Selbstmitleid und ihrer Wut gehen lassen, und diese Demonstrationszüge nicht mehr aushalten.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. Martin, 14.06.2021, 20:16 Uhr

    Da wird das Gesuch von mutmasslich x-fach straffälligen Vereinigungen, die sich auch gestern um die Maskentragepflicht foutiert haben, derart prioritär behandelt und bewilligt, dass der Zuger Polizei die Zeit fehlte, einem Bewilligungsgesuch für einen traditionellen kulturellen Anlass von regionaler Bedeutung die notwendige und dringliche Aufmerksamkeit zu schenken. Die Demonstranten werden mit Gesundheitstipps per Lautsprecher versorgt, während dessen die Veranstaltung aufgrund des zeitlichen Drucks vermutlich nicht durchgeführt werden kann.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  4. Marco, 13.06.2021, 19:51 Uhr

    Super Freizeitbeschäftigung!!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  5. Petra Wirz, 13.06.2021, 16:29 Uhr

    Nach dem eindeutigen Resultat an der Urne bitte sofort ausschwurbeln! Freude herrscht, dass die Aluhüte die wahren Freunde der Verfassung zu spüren kommen.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. Peter Bitterli, 13.06.2021, 18:30 Uhr

      Wissen Sie, wovon Sie reden? Noch 40% der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagen im Nachhinein, also wenn die Sache schon gelaufen ist, trotzdem noch „Nein“ zu der Art und Weise, wie die Regierung vorgegangen ist. Und Sie reden weiterhin von „Schwurblern“, die Sie wahrscheinlich als verschwindende Minderheit betrachten. Sehen Sie sich mal ländliche Gemeinderesultate an! Oder noch besser: Fahren Sie mal wieder dahin! Verlassen Sie Ihre Blase!

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    2. Peter Bitterli, 13.06.2021, 18:59 Uhr

      Übrigens: Wenn ich einen im Sinne meiner Anliegen so desaströsen Abstimmungssonntag hätte durchleben müssen wie mutmasslicherweise Sie, würde ich mich möglicherweise ja auch auf die Verlierer der einzigen Vorlage stürzen, die ich gewonnen habe. Geschenkt.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    3. Petra Wirz, 13.06.2021, 19:37 Uhr

      Bitterli: Bitte leise heulen! Zum Glück gibt es ein gutes Stadtmenschen-Korrektiv gegen Leerdenker wie Ihresgleichen. Verlassen Sie Ihren verbitterten Schwurbelkurs.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    4. Peter Bitterli, 13.06.2021, 21:56 Uhr

      Viel und angestrengt überlegt, Frau Wirz. So Manches krampfhaft umgedreht. Trotzdem gleich nach dem Starthüsli selbstdisqualifiziert. 0,5 : 6. Halber Punkt für das leise Heulen. Abzug für Stadt, die Invektiven „Leerdenker“ und „Schwurbler“, verlassen, die Verwechslung von „Sie“ mit „Ihresgleichen“ und natürlich den Kalauer mit dem Namen.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    5. Michel von der Schwand, 14.06.2021, 11:17 Uhr

      Ausschwurbeln! Genau mein Humor. Einfach nur Weltklasse.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  6. Black Pearl, 13.06.2021, 15:15 Uhr

    Sehr nett, dass der Verkehr in Zug grosszügig umgeleitet wird. Wie viele Hunderte müssen wegen diesem Umzug heute arbeiten?

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. René Gruber, 14.06.2021, 08:53 Uhr

      Es ist nun mal deren demokratisches Recht für ihre Anliegen zu demonstrieren, wollen sie ihnen dieses Absprechen? Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut egal ob die Meinung mehrheitsfähig ist oder nicht!

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen