Corona-Demo in Luzern: Polizei setzt Pfefferspray ein
  • News
Die Luzerner Polizei sprach wegen der unbewilligten Corona-Demonstration 60 Wegweisungen aus.

Um Auseinandersetzung zu beenden Corona-Demo in Luzern: Polizei setzt Pfefferspray ein

1 min Lesezeit 1 Kommentar 11.09.2021, 16:57 Uhr

Eine unbewilligte Kundgebung gegen die Corona-Massnahmen hat am Samstag-Nachmittag den Verkehr in der Stadt Luzern lahmgelegt. Die Polizei bestätigt, dass sie am Kasernenplatz Reizgas einsetzte, um die Massnahmen-Kritiker von einer anderen Gruppierung zu trennen.

In sozialen Medien ist für Samstag-Nachmittag zu einer nicht bewilligten Kundgebung gegen die Corona-Massnahmen in der Stadt Luzern aufgerufen worden (zentralplus berichtete). Es nahmen rund 1500 Personen teil. Die Luzerner Polizei hat im Rahmen dieser Kundgebung rund 60 Wegweisungen ausgesprochen, wie sie nun mitteilt.

Der Kundgebungszug führte vom Mühlenplatz durch die Altstadt, über die Seebrücke und den Pilatusplatz zum Kasernenplatz und erneut durch die Altstadt bis zum Inseli, wo sich die Kundgebung allmählich auflöste. Es kam dadurch zu massiven Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt (zentralplus berichtete).

Vereinzelt kam es zu kleineren Gegen-Demonstrationen, eine musste mittels Pfefferspray beendet werden.

Vereinzelt traten Gegendemonstranten auf, die ein Zeichen gegen die Rechtsradikalen setzen wollten, die mitmarschierten (zentralplus berichtete). Wie die Luzerner Polizei nun bestätigt, kam es im Bereich Kasernenplatz zu einer Konfrontation der Corona-Massnahmengegner mit anderen Gruppierungen. Zur Trennung der beiden Lager setzte die Polizei «kurzzeitig» ein, wie sie in der Mitteilung betont. Verletzt wurde beim Einsatz niemand. Im Umfeld der Kundgebung seien von der Luzerner Polizei diverse Personenkontrollen durchgeführt worden.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. David Magnonella, 16.09.2021, 20:13 Uhr

    Das ist skandalös! Also, die Luzerner Polizei setzt Tränengas ein um eine illegale Demo vor Störaktionen zu schützen? Ist das wirklich die richtige Strategie oder habe wir wieder eine neue Lügengeschichte von Adolf Achermann gehört? Malters lässt grüssen!
    Der Polizeichef Achermann sollte sofort zusammen mit dem Rechtsaussen Politiker Paul Winiker abgesetzt werden. Ich hoffe Herr Meinardi wird noch ein paar Strafanzieigen stellen. Herr Meinardi, es braucht mehr Rechtsanwälte von ihrer Sorte. Klagen Sie Winiker und Achermann ein. Als Stadtluzerner bin ich nicht mehr bereit Steuern zu zahlen!!!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen