Corona beschert Journalistenschule Maz finanzielle Verluste
  • News
Trotz Umsatzrückgang zeigt sich das Maz zuversichtlich. (Bild: zvg)

Ausgefallene Kurse Corona beschert Journalistenschule Maz finanzielle Verluste

2 min Lesezeit 2 Kommentare 02.04.2021, 09:31 Uhr

Die Journalistenschule Maz in der Stadt Luzern muss im Coronajahr einen finanziellen Verlust hinnehmen. Einerseits, weil viele Kurse abgesagt werden mussten, andererseits, weil die Nachfrage gesunken ist. Die Schule zeigt sich trotzdem zuversichtlich.

Ein Blick auf den am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht der Journalistenschule Maz in Luzern zeichnet ein trübes Bild. Denn trotz Kurzarbeitsentschädigung und einem Mietzinserlass während des Lockdowns schliesst die Schule das vergangene Jahr mit einem Verlust von 436’00 Franken ab, wie es im Dokument heisst. Dieser Verlust könne aber dank guten Vorjahren von der Stiftung getragen werden.

Als Grund für den finanziellen Einbruch nennt die Schule den Wegfall von physischen Kursen während des Lockdowns. Die Zeit wurde jedoch genutzt, um das Angebot vermehrt digital anbieten zu können. Seit November finden nun die meisten Kurse online statt.

Zwar bleibt die Nachfrage zur Diplomausbildung Journalismus «recht stabil», einen Rückgang war allerdings bei Führungsseminaren und Tageskursen zu verzeichnen. Besonders «schwerwiegend» war der Rückgang bei der Abteilung Kommunikation gewesen, der sich im 2019 schon abgezeichnet hatte, im 2020 mit 35 Prozent noch einmal massiv grösser ausfiel.

Das Maz nahm 2020 gesamthaft 3,7 Millionen Franken an Kursgeldern ein. Das ist rund eine Million Franken weniger als noch im Vorjahr. Weitere 1,12 Millionen Franken stammen aus kantonalen Schulgeldern aus Schulgeldern, Beiträgen des Bundes, Stiftungen und Sponsoring. Die Maz-Direktorin Martina Fehr zeigt sich trotzdem zuversichtlich: «Die Menschen sind nach wie vor hungrig auf Weiterbildung», schreibt sie im Bericht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Peter Bitterli, 02.04.2021, 11:29 Uhr

    Seit es diese Schule gibt, geht es mit der Qualität des Journalismus steil bergab. Ich würde sagen: Corona als Chance.

    1. Sandra Klein, 02.04.2021, 22:02 Uhr

      Der Herr Bitterli wieder, der alles besser kann. Was wäre die Welt nur ohne Sie und ihre konstruktive Haltung.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.