Concept Stores lösen Luzerns Tante-Emma-Lädeli ab
  • Regionales Leben
  • Essen und Trinken
  • Wirtschaft
Voller Vorfeude auf ihren «Lieblingsplatz»: Daniela (links) und Andrea Blättler aus Kriens. (Bild: Isabel Sacher)

Einkauf als Erlebnis in der Krienser Boomzone Concept Stores lösen Luzerns Tante-Emma-Lädeli ab

4 min Lesezeit 20.07.2017, 18:23 Uhr

Lädeli sterben, Concept Stores boomen. Einen hübschen Zwitter haben sich zwei Krienser Schwestern ausgedacht: Andrea und Daniela Blättler sind daran, ihren Traum vom eigenen Service-Unternehmen zu erfüllen. Ihr Lokal in der Krienser Industriezone lädt zum Lunch, zum Styling – oder zur Planung von Events.

Krienser Industriezone Sternmatt, hier soll bald das Leben pulsieren. Das wünschen sich die beiden Krienserinnen Andrea (29) und Daniela Blättler (33). Traurig blicken die Schwestern auf die Stadt Luzern: Hier geht ein Metzger zu, dort schliesst ein Tante-Emma-Laden seine Tore, Boutiquen müssen redimensionieren. Der Verkauf in kleinen Lokalitäten stockt in Zeiten von Versandhändlern wie Amazon oder LeShop, dem Migros-Home-Delivery.

In die Lücken springen sogenannte Concept Stores, in Luzern etwa «Flying Tiger» am Reusssteg, «Die Handlung» am Bundesplatz oder «Einzigwert» an der Bundesstrasse: Das sind Läden mit einer oft ungewöhnlichen und nicht selten auch abenteuerlichen Kombination von Sortimenten und Marken. Hier gibt’s Vasen, Wein und Tagebücher. Dort Foulards, Naturseife und Sackmesser. Die Betreiber solcher Läden setzen mit trendiger Loungemusik auf erlebnisreichen Einkauf und Kundenbindung.

«Wir wollen jetzt unsere eigenen Chefinnen sein.»

Andrea und Daniela Blättler, Krienser Jungunternehmerinnen

Erlebnis und Kundenbindung, das erhoffen sich auch Andrea und Daniela Blättler. Sie blicken zurück auf lehrreiche Angestelltenjahre. Und planen seit Längerem, sich selbstständig zu machen. Sie schwärmen in schönen Bildern und von grossen Plänen. Denn das kleine Angestelltsein, das ist so eine Sache: Immer den Chef zu fragen, was es zu tun gibt, kann nerven. «Wir wollen jetzt unsere eigenen Chefinnen sein», sagen die Schwestern. Und kreierten sich dafür ihren «Lieblingsplatz».

Drei Standbeine: Events, Styling und Mittagstisch

Auf drei Standbeinen beruht ihr Angebot: Events, Styling und Mittagstisch. Daniela Blättler, die als gelernte Kauffrau derzeit beim Hotelbedarf-Anbieter Abegglen-Pfister in Littau tätig ist, erzählt: «Ob Hochzeit, Geburtstag oder Polterabend, ob Plattentaufe, Geschäftsmeeting oder Workshop: Unser 200 Quadratmeter grosser Eventraum bietet jeder Gruppe bis zu 48 Sitzplätze und bis zu 200 Stehplätze.»

Dekorieren im Blut: Daniela Blättler hat ein gutes Flair für Hochzeiten und Events.

Dekorieren im Blut: Daniela Blättler hat ein gutes Flair für Hochzeiten und Events.

(Bild: Isabel Sacher)

Daniela Blättler arbeitete im Marketing und ist nebenbei als Eventstylistin für «Finest Wedding Decor» in Ebikon auf vielen Hochzeiten für stimmiges Ambiente und Styling verantwortlich. «Dekorieren liegt mir im Blut», sagt die unternehmungslustige Frau. Von der Dekoration her fühlt sie sich in den Beizen «Ace» in Rothenburg, «Anker» in Luzern oder auch dem «Luz» beim Bahnhof sehr wohl.

Reisefreudige Coiffeuse Andrea Blättler

Auch ihrer Schwester Andrea Blättler sind Aussehen und Styling sehr wichtig: «Bei meinen vielen Reisen wurde ich immer wieder durch coole neuartige Geschäftskonzepte inspiriert.» Die Coiffeuse war immer mal wieder in Kalifornien und Australien unterwegs. «Mir machten kleine Shops grossen Eindruck, die verschiedenste Angebote fusionierten: Bar mit Coiffeur, Comic-Hefte mit Surfer-Klamotten.»

Aussehen und Styling sind wichtig: Coiffeuse Andrea Blättler stutzt gerne hippe Bärte.

Aussehen und Styling sind wichtig: Coiffeuse Andrea Blättler stutzt gerne hippe Bärte.

(Bild: Isabel Sacher)

So verwundert es jetzt nicht, dass sie ein buntes Dreierlei in ihrem Krienser «Lieblingsplatz» unter ein Dach bringen wollen. Einerseits das Styling – Haare und Bärte –, anderseits die Eventorganisation. Und obendrauf noch den Mittagstisch. Mithilfe des Caterers Vital Kopp, einer Metzgerei mit Partyservice aus Emmen, soll mittags ein währschaftes Menü für unter 20 Franken serviert werden.

20’000 Zuzüger in Krienser Boomzone erwartet

«Wir erhoffen uns eine grosse Kundschaft, denn unser Lokal liegt ja mitten in der Krienser Boomzone», sagt Daniela Blättler. Die Boom- ist zwar vorerst noch eine Bauzone, aber in den Quartieren Mattenhof und Schweighof werden bis zu 20’000 Zuzüger erwartet.

«Viel Holz, Beton und Metall sorgen für cooles Ambiente – wie in London.»

Bauzone ist derzeit auch noch der «Lieblingsplatz»: Sicherlich bis Ende September sind die Blättler-Schwestern mit Handwerkern und dem Umbau beschäftigt. Sie haben sich in der ehemaligen Umkleidezone der Swisscom für einen Industrielook entschieden. «Viel Holz, Beton und Metall sollen für cooles Ambiente wie etwa in London sorgen», freuen sie sich. Und sind sich bewusst, dass sie auch weiterhin ab und an 15-Stunden-Schichten schieben werden.

Realistisches Crowdfunding

Denn sie wollen heute hart anpacken und morgen steil durchstarten, weil die Angst ihnen manchmal im Nacken sitzt. «Wenn ich durch die Neustadt spaziere und feststelle, wie da mit Regelmässigkeit die kleinen Läden ausgewechselt werden, kommen schon Zweifel hoch», gesteht Daniela Blättler.

Deshalb gehen sie auch das Crowdfunding realistisch an. Hier backen sie kleine Kuchen, und ab 25 Franken ist man dabei, den beiden Frauen beim Start-up zu helfen. Gutscheine für Kaffee und Kuchen, für fünf Mittagessen, Bons für Apéros oder den Brunch für die ganze Familie – das gibt es schon jetzt zu erstehen.

Mit Freuden und Freunden zurückkehren

«Lieblingsplatz», da sollen die Leute gerne hinkommen, bleiben wollen und dann mit Freuden und Freunden dorthin zurückkehren. Wer heute bezahlt, kann sich morgen schon von den beiden umtriebigen Schwestern umsorgen lassen. Eigentlich ein schöner Gedanke.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.