Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Co-Trainer Rahmen bleibt beim FCL
  • Aktuell
Haben sich gefunden: Trainer Markus Babbel (links) und Assistent Patrick Rahmen. (Bild: meienberger-photo.ch)

Babbels Assistent sagt dem FC Vaduz ab Co-Trainer Rahmen bleibt beim FCL

1 min Lesezeit 15.03.2017, 09:49 Uhr

Der Cheftrainer-Sessel beim FC Vaduz ist frei. Im Gespräch war auch FCL-Co-Trainer Patrick Rahmen. Doch dieser hat andere Pläne.

Ein heisses Gerücht aus dem Ländle rauschte diese Woche durch den Blätterwald. Der FC Vaduz wolle FCL-Assistenztrainer Patrick Rahmen als Nachfolger für den geschassten Giorgio Contini verpflichten, hiess es. Nun wird bekannt: Rahmen hat den Liechtensteinern abgesagt.

«Ich habe Vaduz abgesagt, weil ich mich in Luzern wohl fühle, meine Arbeit geschätzt wird», so Rahmen gegenüber der «Luzerner Zeitung». In dieser aktuellen ausgezeichneten sportlichen Konstellation wollte und konnte Rahmen den Verein nicht verlassen. Ausserdem machte er familiäre Gründe geltend.

Unterstütze Zentralplus

Rahmen stiess Ende Februar 2016 zum FC Luzern (zentralplus berichtete). Er folgte auf Roland Vrabec, welcher im Laufe des Knatsches zwischen Sportchef Rolf Fringer und Coach Markus Babbel entlassen worden war. Fringer hätte ihn gerne als Nachfolger von Babbel als Cheftrainer installiert, verlor jedoch den Machtkampf und wurde gefeuert – Vrabec durfte noch einige Woche bleiben, was der damalige Präsident Ruedi Stäger im Nachhinein als Fehler bezeichnete (zentralplus berichtete).

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare