Christian Schneuwly bleibt beim FCL
  • News
Christian Schneuwly will gegen seine Ex-Kollegen des FC Zürich drei Punkte holen und so im Kampf um die Europaleague-Plätze nochmals angreifen. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Vertrag wird bis 2020 verlängert Christian Schneuwly bleibt beim FCL

1 min Lesezeit 18.01.2018, 14:07 Uhr

Die Kaderplanung beim FC Luzern schreitet voran. Nach Silvan Sidler verlängert auch Christian Schneuwly seinen Vertrag. 

Der FC Luzern und sein Mittelfeldspieler verlängern den Vertrag vorzeitig um weitere zwei Jahre bis Ende Juni 2020. Dies teilt der Verein diesen Donnerstag mit.

Schneuwly wechselte im Januar 2016 vom FC Zürich nach Luzern. Die Innerschweiz und der FC Luzern, das passt für den 29-jährigen Freiburger: «Mir und meiner Familie gefällt die Region, wir fühlen uns wohl», sagt er im Trainingslager in Marbella. Er wolle der Mannschaft ein Zeichen geben, dass er bereit sei, den eingeschlagenen Weg mit dem FCL weiterzugehen. «Er entspricht meiner Philosophie und meinen Werten», so Schneuwly.

Für Sportkoordinator Remo Meyer ist die Verlängerung mit Christian Schneuwly ein wichtiger Schritt. Er sagt: «Mit seiner Erfahrung hilft er den jungen Spielern, sich weiterzuentwickeln. Christian ist ein Teamplayer, der seine spielerischen Qualitäten in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt hat. Ich freue mich, dass er bei uns bleibt.»

Der FC Luzern bedankt sich bei Christian Schneuwly für seinen Einsatz und wünscht ihm für den weiteren gemeinsamen Weg viel Erfolg und gute Gesundheit.


 

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF