News aus der Region

19.01.2020, 17:39 Uhr CHN: Gegen Einwegprodukte aus Plastik

1 min Lesezeit 19.01.2020, 17:39 Uhr

China sagt dem Einweg-Plastik den Kampf an. In allen Grossstädten sollen Plastiksäcke und Strohhalme bis Ende Jahr verboten werden. Das hat das Umweltministerium in Peking angekündigt. In den kommenden Jahren sollen zudem andere Plastikutensilien nicht mehr erlaubt sein. Zum Beispiel solche, die etwa der Lebensmittelhandel und Lieferdienste verwenden. Im bevölkerungsreichsten Land der Welt werden riesige Mengen unbehandelter Kunststoffabfälle in Deponien vergraben. Jahrelang hat China sogar Kunststoffabfälle aus Europa und den USA zur Weiterverwendung importiert. Vor gut zwei Jahren untersagte die Regierung dies dann.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.