28.12.2020, 07:01 Uhr CHN: 4 Jahre Haft für Journalistin

1 min Lesezeit 28.12.2020, 07:01 Uhr

Die Journalistin Zhang Zhan ist in China zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte über die Ausbreitung des Coronavirus in der Metropole Wuhan berichtet. Das Urteil gegen sie erging nach einem kurzen Gerichtstermin in Shanghai, wie einer ihrer Anwälte mitteilte. Ihr wurde zu Last gelegt, Streit geschürt und Unruhe gestiftet zu haben. Im Zentrum ihrer oftmals kritischen Berichte stand die Reaktion der Behörden auf das damals neue Virus. Zhang Zhan ist seit Mai in Haft, im Juni trat sie in einen Hungerstreik. Ihr Gesundheitszustand ist nach Angaben ihrer Anwälte schlecht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.