06.01.2021, 12:03 Uhr China verschleppt Corona-Untersuchung

1 min Lesezeit 06.01.2021, 12:03 Uhr

China verzögert weiter die Einreise von Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO. Diese möchten in China die Ursprünge des Corona-Virus untersuchen. China brauche Zeit, um die internen Vorbereitungen weiter voranzutreiben, begründete das Aussenministerium in Peking die Verzögerung. Die Suche nach dem Virus sei eine komplizierte Sache, und man wolle gute Bedingungen für die Experten in China schaffen. Die WHO verhandelt seit Monaten mit China über die Expertenmission. Peking wollte alle Teilnehmenden einzeln genehmigen. Entgegen früherer Angaben erklärte China zuletzt, die nötigen Einreise-Papiere lägen doch noch nicht vor. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.