18.10.2020, 00:56 Uhr China beschränkt sensible Exporte

1 min Lesezeit 18.10.2020, 00:56 Uhr

Aus Gründen der nationalen Sicherheit hat China am Samstag ein Gesetz zur Beschränkung sensibler Exporte verabschiedet. Das Gesetz gelte ausnahmslos für alle Unternehmen, die in China ansässig sind. Auch ausländische Firmen zählen dazu, berichtete das staatliche Fernsehen CCTV am Samstag. Nach Einschätzung von Beobachtern ist das neue Gesetz vor allem auch eine Reaktion auf US-Sanktionen gegen chinesische Firmen wie Huawei und Tiktok. Peking könne sein neu geschaffenes Regelwerk künftig als Grundlage für Gegenaktionen nutzen und gegen ausländische Konzerne im Land vorgehen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.