24.10.2020, 11:41 Uhr Chiesa gibt SVP-Forderungen bekannt

1 min Lesezeit 24.10.2020, 11:41 Uhr

An der Delegiertenversammlung hat SVP-Präsident Marco Chiesa am Samstag dazu aufgerufen, zuerst das Coronavirus zu bekämpfen, dann das CO2-Gesetz. Und die SVP müsse sich gegen das Rahmenabkommen mit der EU stemmen. Bezogen auf das Coronavirus habe sich die SVP immer für den Schutz von Risikogruppen eingesetzt. Die Kantone müssten diesen selbst regeln und dürften nicht alles an den Bund delegieren. Beim CO2-Gesetz unterstützt die SVP das Referendum. Mit dem Gesetz solle unter dem Deckmantel des Klimaschutzes eine grosse Umverteilung stattfinden. Die SVP hatte die physische Versammlung in Brig/VS wegen des Anstiegs der Corona-Fallzahlen ins Internet verschoben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.