Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Champions-League-Sieger wechselt zum FC Luzern
  • Sport
  • Fussball
Der FCL präsentiert zwei Neuzugänge. Tomi Juric (Bildmitte) und Ricardo Costa. Links sitzt Trainer Markus Babbel. (Bild: les )

Ricardo Costa kommt ablösefrei für 2 Jahre Champions-League-Sieger wechselt zum FC Luzern

1 min Lesezeit 08.07.2016, 12:51 Uhr

Der FCL hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit Ricardo Costa (35) kommt ein absoluter Wunschspieler für die Innenverteidung. Der Portugiese hat in seiner Karriere fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Und er will nun auch mit dem FCL viel erreichen.

Diesen Freitag wurde kurzfristig zu einer Medienkonferenz in die Swissporarena eingeladen. «Die Medienorientierung ist auch für Fotografen und TV-Teams von Interesse», schrieb FCL-Medienchef Max Fischer an die Journalisten.

Worum es wohl gehen würde, war die grosse Frage? Ein neuer Geschäftsführer (zentralplus berichtete), ein Trainerrausschmiss wie aus dem Nichts oder ein neuer Investor? Der FCL hat uns schon oft überrascht. Nichts von all dem trat ein. Der FCL präsentierte zwei Neuzugänge. Dass Tomi Juric nach Luzern wechseln würde, wusste man schon länger. Nun hat der FCL einen weiteren Hochkaräter verpflichtet.

Unterstütze Zentralplus

Der ehemalige Champions-League-Gewinner (FC Porto, 2004) und Deutscher Meister (Vfl Wolfsburg, 2009) Ricardo Miguel da Costa spielt neu für den FC Luzern. Der 35-jährige Innenverteidiger unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Lesen Sie für mehr Informationen unseren Live-Ticker von der Medienkonferenz:

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare