08.03.2021, 20:26 Uhr CH: Weitere Milliarden für Härtefälle

1 min Lesezeit 08.03.2021, 20:26 Uhr

Der Nationalrat will die Härtefallhilfe für Unternehmen deutlich ausbauen. Er hat am Montag Änderungen des Covid-19-Gesetzes beschlossen, die laut Finanzminister Maurer zu Mehrausgaben von neun Milliarden Franken führen. Angestossen wurde die zweite Revision des Covid-19-Gesetzes durch eine Aufstockung der Härtefallgelder für die Unternehmen. Der Bundesrat wollte neu maximal zehn Milliarden Franken ausgeben. Der Nationalrat hat bei der Beratung nun Änderung beantragt, die fast nochmals so viel kosten. Ein Drittel davon würden die Kantone tragen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.