News aus der Region

23.05.2020, 01:57 Uhr CH: Rücküberweisungen sicherstellen

1 min Lesezeit 23.05.2020, 01:57 Uhr

Migrantinnen und Migranten sollen auch weiterhin Geld in ihre Heimatländer überweisen können. Die Schweiz hat gemeinsam mit Grossbritannien einen weltweiten Aufruf lanciert, damit die Kanäle für solche Rücküberweisungen auch während der Corona-Krise offenbleiben. Dies teilte das Aussendepartement EDA mit. Viele Familien in armen Ländern könnten sich ohne diese Gelder weder Lebensmittel noch den Schulbesuch der Kinder leisten, heisst es. Wegen der Corona-Massnahmen hätten unter anderem Unternehmen schliessen müssen, die Finanztransfers organisieren. Die Weltbank rechnet deswegen weltweit mit einem Rückgang der Zahlungen um 20 Prozent, sprich 110 Mia. Dollar.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.