16.08.2020, 07:30 Uhr CH: Reisebüros hoffen auf Staatshilfe

1 min Lesezeit 16.08.2020, 07:30 Uhr

Die Hälfte aller Reisebüros in der Schweiz müssten schliessen, falls es keine substanzielle Hilfe vom Staat gibt, sagt der Präsident des Schweizer Reiseverbandes, Max E. Katz, der «NZZ am Sonntag». Die Situation sei dramatisch. Die Reisebüros hätten praktische alle Reisen, die für dieses Jahr verkauft worden sind, zurückerstatten müssen. Neue Reisen würden fast keine gebucht. 4000 Arbeitsplätze seien in Gefahr, so Katz. Die Branche hofft nun, dass der Bund wie in Deutschland und Österreich die Fixkosten der Reisebüros zu 100 Prozent übernimmt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.