13.08.2019, 14:21 Uhr CH: Masernfälle seit Juli rückläufig

1 min Lesezeit 13.08.2019, 14:21 Uhr

In der Schweiz ist die Anzahl der Masernfälle im ersten Halbjahr 2019 auf über 200 Fälle gestiegen. Mittlerweile hat sich die Situation entspannt. Laut dem Bundesamt für Gesundheit BAG sind die Fälle rückläufig: «Seit Juli haben wir nur noch wenige Einzelfälle», sagte Daniel Koch vom BAG im Interview mit Radio SRF. Das wichtigste sei, dass reisende ihren Impfschutz überprüften. Im Zweifelsfall solle man sich impfen lassen. Das BAG betont, dass es sich bei den Masern um eine gefährliche Erkrankung handle. Die Weltgesundheitsorganisation WHO meldete am Dienstagmorgen, die Zahl der Masernfälle habe sich weltweit im ersten Halbjahr 2019 verdreifacht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.