11.08.2020, 10:16 Uhr CH: Importkontingent für Butter erhöht

1 min Lesezeit 11.08.2020, 10:16 Uhr

Die Schweiz muss erneut mehr Butter aus dem Ausland importieren. Das Bundesamt für Landwirtschaft BLW hatte bereits im Juni den Import von 1000 Tonnen zusätzlich bewilligt. Nun kommen weitere 1800 Tonnen hinzu, wie das BLW mitteilt. Der Grund: In der Schweiz wird weniger Butter produziert, gleichzeitig steigt der Verbrauch. Die Lagerbestände seien sehr tief. Zudem sei die Schweiz dieses Jahr erstmals seit Jahren ungenügend versorgt mit heimischer Butter, so das BLW. Für die Zukunft werde von der Milchbranche erwartet, dass sie die Transparenz im Buttermarkt verbessere, heisst es weiter. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.