18.08.2020, 06:34 Uhr CH: Hausärzte kritisieren Behörden

1 min Lesezeit 18.08.2020, 06:34 Uhr

Schweizer Hausärzte üben Kritik am Vorgehen der Behörden in der Coronakrise. Sie seien vergessen worden. Anstatt in ihren leeren Praxen Tests durchzuführen, habe man Testzentren für Corona-Abstriche eröffnet, lautet einer ihrer Kritikpunkte. Für eine zweite Welle müsse man jetzt die Lehren ziehen. Deshalb richtet sich ein Ärztenetzwerk mit einem offenen Brief an die politisch Verantwortlichen in der Nordwestschweiz, wie Radio SRF berichtet. Ausserdem bemängelt wird das Fehlen von Ärztinnen und Ärzten in kantonalen Krisenstäben sowie in der 60-köpfigen Covid-Taskforce des Bundes, wo aktuell ein einziger Hausarzt vertreten ist. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF