26.04.2021, 21:20 Uhr CH-EU: Parmelin will weiter verhandeln

1 min Lesezeit 26.04.2021, 21:20 Uhr

Bundespräsident Guy Parmelin und Bundesrat Ignazio Cassis haben vor den Medien in Bern über die Verhandlungen mit der EU zum geplanten Rahmenabkommen informiert. In den drei umstrittenen Punkten brauche es nun eine Lösung. Es werde weiterverhandelt, sagte Parmelin. Bundesrat Cassis erklärte, Knackpunkt bei den Verhandlungen mit der EU sei die unterschiedliche Auslegung der Personenfreizügigkeit. In einem nächsten Schritt würden nun die Kantone konsultiert. Danach wolle der Bundesrat ein Gesamturteil machen. Parmelin hatte am letzten Freitag mit EU-Kommissionspräsidentin Von der Leyen über das Rahmenabkommen diskutiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.