14.01.2021, 16:10 Uhr CH: Bereits über 120 Fälle mit Mutation

1 min Lesezeit 14.01.2021, 16:10 Uhr

Dem Bundesamt für Gesundheit sind bereits über 120 Fälle mit den ansteckenderen Varianten des Coronavirus in der Schweiz bekannt, das gaben Behördenvertreter vor den Medien bekannt. Nachgewiesen seien 120 Fälle mit den Varianten aus Grossbritannien oder Südafrika. Weitere Fälle hätten noch nicht einer der beiden Gruppen zugeordnet werden können, sagte Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit beim BAG. Diese Entwicklung sei besorgniserregend. Im Februar könnten die neuen Virusmutationen bereits für eine Mehrheit der Neuansteckungen verantwortlich sein, warnte die Wissenschafts-Task-Force. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.