26.02.2021, 18:20 Uhr CH: 42 Millionen weniger Flugpassagiere

1 min Lesezeit 26.02.2021, 18:20 Uhr

Wegen der Corona-Krise gab es an Schweizer Flughäfen im vergangenen Jahr einen historischen Tiefststand. 2020 sind etwas über 16 Millionen Passagiere im Linien- und Charterverkehr abgeflogen oder angekommen. Im Vorjahr waren es noch über 42 Millionen mehr. Das zeigen Zahlen des Bundesamts für Statistik. So tiefe Werte habe es zuletzt in den 80er-Jahren gegeben. Auch der Flugverkehr nahm im letzten Jahr drastisch ab. So gab es um zwei Drittel weniger Starts und Landungen als im Vorjahr. Am stärksten traf es den Flughafen Lugano, wo die Flugbewegungen um 98 Prozent zurückgingen. In Zürich war es ein Rückgang von 66 und in Genf von 63 Prozent. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF