18.01.2021, 07:05 Uhr Cassis glaubt an Nachverhandlungen

1 min Lesezeit 18.01.2021, 07:05 Uhr

Bundesrat Ignazio Cassis geht davon aus, dass bald Nachverhandlungen zum Rahmenvertrag mit der EU geführt werden könnten, wie er gegenüber der «Neuen Zürcher Zeitung» angab. Die EU sei letztes Jahr stark absorbiert gewesen. Auch die Corona-Pandemie habe die Terminsuche erschwert, so der Aussenminister. Das Rahmenabkommen sei für die Schweiz wichtig, nicht jedoch überlebenswichtig, erklärte der Aussenminister weiter. Unterhändler hatten das Abkommen mit der EU Ende 2018 fertig ausgehandelt. Einige Punkte sind jedoch aufgrund des innenpolitischen Widerstands in der Schweiz offengeblieben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.