20.04.2021, 17:48 Uhr Cassis empfängt belarussischen Minister

1 min Lesezeit 20.04.2021, 17:48 Uhr

Aussenminister Ignazio Cassis hat in Bern seinen belarussischen Amtskollegen empfangen. Cassis habe sich dabei besorgt gezeigt über die derzeitige Menschenrechtslage in Belarus, schreibt das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Grundrechte müssten gewährleistet und Menschenrechtsverletzungen geahndet werden. Die beiden Aussenminister hätten auch den Fall einer inhaftierten schweizerisch-belarussischen Doppelbürgerin besprochen. Die Schweiz werde sich weiterhin für sie einsetzen. Die Frau ist in Belarus zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an einer Demo gegen Machthaber Lukaschenko. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.