13.02.2021, 10:57 Uhr Cassis beendet Afrikareise in Gambia

1 min Lesezeit 13.02.2021, 10:57 Uhr

Aussenminister Ignazio Cassis hat seine Afrikareise abgeschlossen. Die letzten Stationen waren der Senegal und – erstmals überhaupt – Gambia. Hauptziel der Reise war die Vorstellung der Prioritäten und Ziele der sogenannten Mena- sowie der Subsahara-Strategie, die der Bundesrat kürzlich verabschiedet hat. Am Samstag führte er Gespräche mit Vizepräsidentin Isatou Touray und Innenminister Yankuba Sonko. Zum Abschluss seiner Reise besuchte er das Institut für Tourismus und Gastgewerbe in Gambia sowie eine Gefängnisanlage in Banjul. Begleitet wurde Cassis auf seiner Reise von der Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter (Mitte/BL) und dem Nationalrat Nicolas Walder (Grüne/GE). (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF