Caritas und Kirche arbeiten enger zusammen
  • News
Die arbeiten künftig enger zusammen: Caritas-Luzern-Geschäftsleiter Thomas Thali (links) und Gregor Gander, Leiter Fachbereiche der Landeskirche. (Bild: zvg / Dominik Thali)

Zusätzliche Mittel gesprochen Caritas und Kirche arbeiten enger zusammen

1 min Lesezeit 26.10.2016, 16:02 Uhr

Die Luzerner Kirche und die Caritas Luzern verstärken ihre Zusammenarbeit. Um in den Bereichen Migration, Integration und Diakonie näher zusammenz zu rücken, hat das Kirchenparlament die Mittel bewilligt.

Im Voranschlag, den das Kirchenparlament einstimmig genehmigt hat, sind 50‘000 Franken für das verstärkte Miteinander enthalten. Damit sollen Angebote und Dienstleistungen für kirchliche Mitarbeitende und Freiwillige in den Pfarreien in den Bereichen Migration, Integration und Diakonie finanziert werden.

Kirche und Caritas werden voraussichtlich im März des kommenden Jahres eine Zusammenarbeitsvereinbarung unterzeichnen. Sie sind schon heute in der Diakonie gemeinsam unterwegs. Die Landeskirche hatte 1982 die Caritas mitgegründet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.