23.02.2021, 04:26 Uhr CAN: Parlamentsmotion gegen CHN

1 min Lesezeit 23.02.2021, 04:26 Uhr

Die Behandlung der muslimischen Minderheit der Uiguren durch China stelle einen Völkermord dar. Dies steht in einer nicht-bindenden, vom kanadischen Parlament verabschiedeten Motion. Zudem wird darin gefordert, Peking die olympischen Winterspiele vom nächsten Jahr zu entziehen. Die Motion wurde ohne Gegenstimme angenommen. Einzig Premierminister Justin Trudeau und die Mitglieder seiner Regierung enthielten sich der Stimme. Fachleute gehen davon aus, dass China in der grösstenteils muslimischen Region Xinjiang seit 2016 mehr als eine Million Menschen in Umerziehungslager gesteckt hat. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.