23.09.2021, 20:04 Uhr CAN: Oberlander stirbt vor Auslieferung

1 min Lesezeit 23.09.2021, 20:04 Uhr

Kurz vor der geplanten Auslieferung ist der mutmassliche NS-Verbrecher Helmut Oberlander 97-jährig in Kanada gestorben. Das Simon-Wiesenthal-Zentrum hatte ihn seit 2012 auf der Liste der zehn meistgesuchten Nazi-Täter. Oberländer soll am Massenmord an Juden in der Ukraine beteiligt gewesen sein, was er stets zurückwies. Seit den 1950er-Jahren in Kanada, arbeitete er zuletzt in der Provinz Ontario als Immobilienentwickler, wie Medien unter Berufung auf seine Familie berichteten. Kanada entzog ihm die Staatsbürgerschaft, was er anfocht. Er war der letzte von zwölf Kanadiern unter dem Vorwurf von NS-Verbrechen. Die anderen starben ebenfalls vor der Auslieferung. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren