27.08.2019, 17:15 Uhr BVG-Mindestzins soll bei 1% bleiben

1 min Lesezeit 27.08.2019, 17:15 Uhr

Die Guthaben im obligatorischen Teil der beruflichen Vorsorge BVG sollen auch im nächsten Jahr mindestens zu 1 Prozent verzinst werden. Das empfiehlt die Eidgenössische Kommission für berufliche Vorsorge dem Bundesrat. Entscheidend für die Festlegung des Mindestzinsatzes der Vorsorgeguthaben im BVG-Obligatorium sind die erwarteten Renditen, die die Pensionskassen erwirtschaften können. Mit der Beibehaltung des bisherigen Mindestzinses von 1 Prozent soll laut der BVG-Kommission auch das Vertrauen in die 2. Säule gestärkt werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.