29.04.2021, 12:59 Uhr Burnout-Gefahr bei Sozialarbeitern

1 min Lesezeit 29.04.2021, 12:59 Uhr

Fast jede dritte Fachperson der Sozialen Arbeit ist durch die Corona-Krise an den Rand eines Burnouts gelangt. Das zeigt eine Befragung des Instituts für Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Nordwestschweiz. Die Kommunikation zwischen Fachpersonen und Klienten habe sich demnach stark verändert, teilte die Fachhochschule mit. Das führe dazu, dass Sozialarbeiterinnen von einem starken Risiko betroffen seien, an einer emotionalen Erschöpfung zu erkranken. Online befragt wurden mehr als 3’500 Personen. Der Berufsverband fordert Bund und Kantone auf, mehr Ressourcen für die Ausübung der Sozialen Arbeit zur Verfügung zu stellen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.