04.03.2021, 13:14 Uhr Burma: Proteste gehen weiter

1 min Lesezeit 04.03.2021, 13:14 Uhr

In Burma, das auch Myanmar genannt wird, haben Demonstrierende am Donnerstag in mehreren Städten trotz Polizeigewalt erneut gegen die Militärherrschaft protestiert. Die Polizei eröffnete nach Berichten von Augenzeugen auch diesmal in verschiedenen Orten das Feuer und setzte Tränengas ein. Berichte über neue Todesopfer liegen nicht vor. Derweil trauern die Menschen im Land um die Toten. Am Mittwoch tötete die Polizei nach Angaben der UNO-Sondergesandten für Myanmar, der Schweizerin Christine Schraner Burgener, 38 Menschen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.