15.03.2021, 20:45 Uhr Burma: 138 Tote bei Protesten

1 min Lesezeit 15.03.2021, 20:45 Uhr

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind bei den Protesten in Burma seit dem Militärputsch vor eineinhalb Monaten mindestens 138 Menschen getötet worden. Auch Frauen und Kinder seien unter den Todesopfern, sagte ein UNO-Sprecher. Er berief sich auf Zahlen des UNO-Kommissariats für Menschenrechte. UNO-Generalsekretär António Guterres verurteilte die Gewalt gegen die Demonstrierenden. Diese fordern die Rückkehr zur Demokratie und die Freilassung von Aung San Suu Kyi, die bis zum Putsch die Regierungsgeschäfte Burmas leitete. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.