27.04.2021, 16:43 Uhr Burkina Faso: Vier Entführte getötet

1 min Lesezeit 27.04.2021, 16:43 Uhr

Drei entführte Europäer und ein Einheimischer sind in Burkina Faso offenbar von ihren Entführern getötet worden. Die spanische Regierung teilte mit, die Leichen der beiden spanischen Journalisten seien geborgen worden, man warte auf die endgültige Identifizierung. Laut der Nachrichtenagentur AP hat sich eine Islamistengruppe zu den Tötungen bekannt. Unter den Opfern sind auch ein Ire und ein Einheimischer. Laut Medienberichten hatten die Journalisten in Burkina Faso Mitarbeitende der Umweltschutzbehörde und des Militärs bei der Jagd nach Wilderern begleitet. Am Montag wurden sie von einer bewaffneten Gruppe überfallen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.