27.01.2021, 05:58 Uhr Bundesrichter Zünd wird EGMR-Richter

1 min Lesezeit 27.01.2021, 05:58 Uhr

Bundesrichter Andreas Zünd wird neu Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg. Die parlamentarische Versammlung des Europarates wählte ihn mit 167 Stimmen, wobei das absolute Mehr bei 140 lag. Der 63-jährige Aargauer, der der SP nahesteht, ersetzt in Strassburg Helen Keller. Sie war die letzten neun Jahre für die Schweiz am Gerichtshof tätig. In den letzten Jahren war Zünd am Bundesgericht in Lausanne an verschiedenen Urteilen beteiligt, die Schlagzeilen machten. So etwa 2012, als das Bundesgericht entschied, die Ausschaffungs-Initiative der SVP sei nicht direkt rechtlich anwendbar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.