15.01.2021, 19:56 Uhr Bundesratsmitglieder geimpft

1 min Lesezeit 1 Kommentar 15.01.2021, 19:56 Uhr

Mehrere Mitglieder des Bundesrats haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Regierungssprecher André Simonazzi bestätigte einen ensprechenden Bericht der Tamedia-Portale. Welche Bundesrätinnen oder welche Bundesräte eine Covid-19-Impfung verabreicht bekommen haben, wird nicht bekanntgegeben. Die Impfungen seien auch aufgrund der beruflichen Bedürfnisse der Regierungsmitglieder erfolgt, so Simonazzi. Gemessen am Alter, zählt lediglich der 70-jährige Finanzminister Ueli Maurer zur Risikogruppe. Laut Bundesamt für Gesundheit gelten Menschen ab 65 Jahren als besonders gefährdet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Ernst, 15.01.2021, 23:13 Uhr

    Was heisst hier „Mehrere Mitglieder des Bundesrates“? Zwei, drei? Noch im Dezember hiess es: „Gesamter Bundesrat wird sich gegen Corona impfen“. Ist die Impfung doch nicht so sicher, oder was ist der Grund, dass nicht Alle diesen „kleinen Picks“ machen?

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF