29.03.2021, 10:54 Uhr Bundesrat setzt sich für CO2-Gesetz ein

1 min Lesezeit 29.03.2021, 10:54 Uhr

Der Klimawandel trifft die Schweiz überdurchschnittlich stark: Die Temperaturen steigen doppelt so rasch an, wie im weltweiten Durchschnitt. Deshalb brauche die Schweiz das angepasste CO-2-Gesetz, über das im Juni abgestimmt wird, erklärte Bundesrätin Simonetta Sommaruga im Namen der Landesregierung. Noch nie habe ein Umweltschutzgesetz so breite Unterstützung erhalten wie das neue CO-2-Gesetz. Mit Ausnahme der SVP unterstützten alle Parteien die Vorlage. Gegen das Gesetz wehren sich Westschweizer Klimaaktivisten (ihnen sind die Vorgaben zu wenig streng) und ein Wirtschaftskomitee, dem die Vorschriften zu weit gehen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.