04.11.2020, 11:47 Uhr Bundesrat mit Alternative zu Ärztestopp

1 min Lesezeit 04.11.2020, 11:47 Uhr

Der Bundesrat hat Kriterien vorgeschlagen, die den Kantonen helfen sollen, um die Anzahl Ärztinnen und Ärzte zu regeln. Ärztinnen und Ärzte, die über die obligatorische Krankenversicherung abrechnen wollen, sollen künftig höhere Qualitätsanforderungen für eine Zulassung erfüllen, so der Bundesrat. Demnach müssten sie mindestens drei Jahre in der Schweiz an einer anerkannten Weiterbildungsstätte gearbeitet haben. Weiter schlägt der Bundesrat vor, dass die Kantone die zugelassenen Ärzte registrieren und dass diese elektronische Patienten-Dossiers führen.Nun können interessierte Kreise Stellung zu den Vorschlägen des Bundesrats nehmen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.