23.03.2021, 15:31 Uhr Bundesrat lehnt beide Initiativen ab

1 min Lesezeit 23.03.2021, 15:31 Uhr

Der Bundesrat lehnt sowohl die Pestizidinitiative als auch die Trinkwasserinitiative ab. Beide Volksbegehren gingen zu weit, sagte Wirtschaftsminister Guy Parmelin an einer Medienkonferenz in Bern. Die Initiativen würden die Ernährungssicherheit und die Lebensmittelproduktion schwächen. Die Pestizidinitiative will unter anderem, dass synthetische Pestizide bis in zehn Jahren verboten werden. Die Trinkwasserinitiative verlangt, dass nur noch jene Landwirtschaftsbetriebe Subventionen erhalten sollen, die weder Pestizide noch vorbeugend Antibiotika einsetzen. Über die beiden Vorlagen wird am 13. Juni abgestimmt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.