News aus der Region

14.09.2020, 11:30 Uhr Bundesgericht rügt „Rundschau“-Bericht

1 min Lesezeit 14.09.2020, 11:30 Uhr

Die Sendung «Rundschau» von Fernsehen SRF hätte laut Bundesgericht nicht den Eindruck erwecken dürfen, dass dem Genfer Staatsrat Pierre Maudet eine wichtige Rolle im Goldhandel zukommt. Das Bundesgericht stützt damit einen Entscheid der Unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen UBI und lehnt eine Beschwerde von SRF ab. Obwohl Maudet der «Rundschau» trotz mehreren Anfragen kein Interview gewährt habe, entbinde das nicht von der Pflicht, sein Verhalten in einen Gesamtkontext zu stellen. Der Bericht habe aber aus Sicht des Publikums einen wichtigen Beitrag zur Rolle der Vereinigten Arabischen Emirate und der Schweiz im Goldhandel geleistet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF