16.08.2019, 09:07 Uhr Bundesanwalt darf auf Wiederwahl hoffen

1 min Lesezeit 16.08.2019, 09:07 Uhr

Ende Jahr läuft die Amtszeit von Bundesanwalt Michael Lauber aus. Trotz Kritik darf er auf eine Wahlempfehlung hoffen. Die Gerichtskommission von National- und Ständerat könne gar nicht anders, als Lauber vorzuschlagen, heisst es aus der Kommission gegenüber Radio SRF. Der Vorwurf, er habe es verpasst, Treffen mit Fifa-Chef Gianni Infantino sauber zu protokollieren, reiche nicht aus, sagte Kommissionsmitglied und SP-Nationalrat Matthias Aebischer. Ende Monat entscheidet die Kommission, ob sie den Bundesanwalt Lauber zur Wiederwahl empfiehlt. Das Parlament ist bei der Wahl des Bundesanwalts nicht an die Empfehlung der Kommission gebunden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.