08.08.2019, 15:08 Uhr Bund testet Nutztierfuttermittel

1 min Lesezeit 08.08.2019, 15:08 Uhr

Knapp zwei Drittel der Futtermittel, die an Schweizer Nutztiere verfüttert werden, erfüllen die gesetzlichen Vorgaben. Dies geht aus dem Jahresbericht der Forschungsanstalt Agroscope hervor. Diese hat 1500 Futtermittel getestet. Bei einem Teil der Beanstandungen geht es um geringfügige Deklarationsfehler. In knapp einem Viertel aller Proben wurden dagegen etwa Toleranzwerte überschritten. Fast 4% der Nutztier-Futtermittel wiesen schwere Mängel auf. Dazu gehören stark abweichende Spurenelement- und Vitamingehalte. Ausserdem gab es einzelne Salmonellenfunde. Auch Futtermittel für Haustiere wurde untersucht: Dort erfüllten etwas über 70% aller Proben die Vorgaben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.