05.11.2020, 12:47 Uhr Bund meldet weniger Zu- und Abwanderung

1 min Lesezeit 05.11.2020, 12:47 Uhr

In den ersten neuen Monaten dieses Jahres sind weniger Ausländerinnen und Ausländer in die Schweiz zugewandert und auch weniger ausgewandert, verglichen mit der Vorjahresperiode. Das zeigt die Ausländerstatistik des Staatssekretariats für Migration SEM. Die Zuwanderung nahm demnach im Vergleich zum Vorjahr um gut fünf Prozent ab, die Auswanderung um knapp 15 Prozent. Die meisten Zuwandererinnen und Zuwanderer kamen aus Frankreich, Rumänien und Italien. Die Schweiz verlassen haben vor allem Personen aus Portugal, Serbien und Bosnien-Herzegowina. Ende September lebten insgesamt rund zwei Millionen Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.